Pappbücher

Sonntags bin ich schon geBUCHt.
Heute: eine klassische Sammlung von Pappbüchern.
Wenn möglich: viele und vom selben Format.

Als ich der Vater von Dani (3 Jahre und 10 Monate) gefragt habe, ob sie in diesem Projekt teilnehmen wollten, lachte er und sagte mit: „Aber wie? Die Bücher, die Dani am liebsten mag sind diejenigen, die er zu konstruieren verwendet kann. Er liebt es, Tunnel für Autos und Türme zu bauen. Seine Lieblingsbücher sind also Pappbücher

Ich war froh, diese Antwort zu bekommen, weil es zeigt, wie die Vision der Kinder anders ist: Wie leicht merken sie die verschiedenen Potentiale der Objekte!

Es lässt mich an die kindliche Kreativität denken. “Wir müssen es fördern” – sagen die Erwachsenen … Ich glaube, wir müssen sie sein lassen und beobachten, ohne sie zu beurteilen.

Letztendlich als ich das Foto gesehen habe, habe ich mich definitiv Danis Leidenschaft für Bücher ergeben: Was für ein stolzes Gesicht vor seiner Konstruktion!

Dani überzeugt uns, dass Bücher nicht nur gelesen werden können und dass eine harte Pappsammlung für den Bau von Brücken und Türmen ideal ist.

Danke an Esteban für seine Mitarbeit.

Schreibe einen Kommentar